Wir helfen Ihnen, Ihr bestehendes Leistungsangebot auf die Kundenbedürfnisse abzustimmen

Wir stellen fest, wo bestehende Lösungen die Kundenbedürfnisse nicht ausreichend erfüllen. Gleichzeitig erkennen wir aber auch, wo "zu viel des Guten" geleistet wird. Die Ergebnisse der Outcome-Driven Innovation® (ODI) Analyse können daher genutzt werden, um bestehende Produkte und Services zu optimieren und exakt auf die Kundenerwartungen abzustimmen. Das Leistungsangebot, die Kommunikation und die preisliche Positionierung werden darauf aufbauend fokussiert und optimiert.

Untererfüllte Kundenbedürfnisse durch zusätzliche Leistungsmerkmale adressieren

Durch die analytische Vorgehensweise können wir eindeutig feststellen, welche zusätzlichen Leistungsmerkmale den größten Einfluss auf die Gesamtzufriedenheit haben werden. Die Marktakzeptanz und der wahrgenommene Wert bestehender Produkte kann somit durch Produktverbesserungen erheblich gesteigert werden.

Produktkosten einsparen bei übererfüllten Kundenbedürfnissen

Die genaue Kenntnis der tatsächlichen Kundenbedürfnisse macht es überflüssig, Leistungsmerkmale nach dem Gießkannenprinzip anzubieten. Anstrengungen und Kosten werden nicht mehr in Produktmerkmale gesteckt, die den Kunden nicht wichtig sind. Hier besteht das Potenzial, Leistung zu reduzieren und Kosten einzusparen.

Produkteigenschaften kommunizieren, die Kunden überzeugen

Die Kenntnis der von Kunden verwendeten Bewertungskriterien (Outcomes) ermöglicht ein Nutzenversprechen, das passgenau auf die wichtigsten Kundenbedürfnisse zugeschnitten ist. Unternehmen können damit die Effektivität der Markenpositionierung, von Werbung und Vertriebskommunikation erheblich steigern.

Zielsicheres Pricing für verbesserte Produkt- und Leistungsmerkmale

Wir befragen Kunden nicht, wie viel sie für das verbesserte Produkt bezahlen würden. Wir fragen, wie viel ihnen die bessere Erledigung der zugrundeliegenden Aufgaben (Jobs) und die Erfüllung der definierten Bewertungskriterien (Outcomes) wert ist. Damit ermitteln wir den Wert eines Produktes oder einer Leistung so, wie Kunden ihn unbewusst beurteilen. Der festgelegte Preis entspricht der tatsächlichen Zahlungsbereitschaft der Kunden.

Mehr erfahren